Bundesfinale von Jugend debattiert 2017

AllgemeinKommentare deaktiviert für Bundesfinale von Jugend debattiert 2017

Daniela Thomas durfte als Siegerin des iberienweiten Wettbewerbs Jugend debattiert 2017 zum Finale des Bundeswettbewerbs 2017 nach Berlin reisen – herzlichen Glückwunsch zu ihrer tollen Leistung und vielen Dank an Irene Estrada für die Begleitung! Hier Danielas Bericht vom Finale:

 

Das Bundesfinale von Jugend debattiert 2017, an welchem die besten 64 Schüler aus ganz Deutschland teilnahmen, teilte sich in zwei Phasen auf. Am Freitag, dem 16 Juni, fanden die Qualifikationsrunden für das Bundesfinale statt.

Die erste Altersgruppe schloss Schüler der 8ten bis zur 10ten Klasse ein, während Altersgruppe II bis zur 13ten Jahrgangsstufe ging. In mehreren gleichzeitig laufenden Debatten mussten die Teilnehmen zu viert mit- und gegeneinander über eine Streitfrage diskutieren. Hierbei vertrauten immer jeweils zwei von ihnen entweder die pro oder die contra Seite.

Nach den Kriterien Sachkenntnis, Ausdrucksvermögen, Gesprächsfähigkeit und Überzeugungskraft wurden von der Jury die Punkte vergeben und am Abend würden die Sieger der Bundesqualifikation, die es in das Finale geschafft hatten, bekanntgegeben.

Das Bundesfinale wurde am folgenden Tag im Veranstaltungsort Urania ausgetragen. Das Thema der Altersgruppe I lautete: „Soll für Minderjährige der Besuch von Laser Tag Arenen verboten werden?“ Den ersten Platz konnte Sarah Lange aus Sachsen für sich entscheiden.

In der Debatte der Altersgruppe II mit der Streitfrage: „Soll die Optionspflicht für Mehrfachstaatsangehörige wieder eingefühlt werden?“ wurde Dennis Beltchikov aus Bremen Erstplazierter.

Außerdem konnte sich das Publikum eines hervorragenden musikalischen Auftrittes der Sieger des Wettbewerbes Jugend Musiziert erfreuen.

 

(Daniela Thomas)

 

2015 - 2017 © Deutsche Schule - Colegio Alemán Santa Cruz de Tenerife | Design by Duckling IT SolutionsAviso Legal