Mediation

Allgemeine Information zum Ablauf der Ausbildung zur Streitschlichter/ -in

„Mediation“ ist ein anderes Wort für Streitschlichtung. Schüler bzw. Schülerinnen, die einen Konflikt (Streit) haben, lösen mithilfe eines Mediators/ einer Mediatorin ihren Konflikt. Die Mediatoren helfen dabei, indem sie darauf achten, dass vereinbarte Gesprächsregeln eingehalten werden. Gemeinsam mit den Mediatoren suchen die Konfliktparteien eine gleichberechtigte Lösung, bei der sich niemand für einen „Verlierer“/ eine „Verliererin“ hält bzw. niemand sich schlechter fühlt als der/die andere. Alle gehen als „Gewinner/Gewinnerin“ aus dem Konfliktgespräch hervor.  Wichtig ist bei der Mediation, dass die Schüler ihre Konflikte mithilfe von Schülern lösen, ohne dass ein Lehrer oder die Schulpsychologin beteiligt ist. Sollte der Konflikt nicht gelöst werden können, werden diese Erwachsenen hinzugezogen.

Ab Klasse 8 werden Schülerinnen und Schüler als Mediatoren ausgebildet.

Klasse 8:           

  • Jeweils am Ende des Schuljahres wird das Mediationsprogramm den 7. Klassen vorgestellt. Interessierte Schülerinnen und Schüler können sich für das kommende 8. Schuljahr anmelden.
  • Wer zu Beginn des neuen Schuljahrs aus der Klassenstufe 8 noch an einer Teilnahme an der Ausbildung zum Mediator interessiert ist, kann mit den Mediatoren und/oder mit der Lehrerin oder dem Lehrer sprechen, die/der die AG in diesem Schuljahr begleitet.
  • Nach einer Besprechung des Stundenplans, findet dann 1-Mal in der Woche (normalerweise mittwochs) in der 8. und 9. Stunde im Mediationsraum (206) die kostenfreie AG statt.
  • Während des Jahres verbringt die Gruppe ein Wochenende auβerhalb der Schule, wo man sowohl die Arbeit im Team als auch andere wichtige Aufgaben der Mediation lernt und bereits bestehende Kenntnisse vertieft. Auch trägt dieses Wochenende dazu bei, das Team zu stärken.
  • Umgestaltung des Mediationsraums nach Wünschen und Anregungen der Schüler.
  • Die Teilnahme der Schüler der Klasse 8, die sich in der Streitschlichter-AG zu einem Mediator ausbilden lassen, wird in dem Jahreszeugnis bescheinigt.

Klasse 9:           

  • Zu Beginn des Schuljahres machen die ausgebildeten Mediatoren der Klasse 9 in allen Klassen eine Präsentation und erklären, was Mediation ist, wie man mit Konflikten in der Klasse umgeht und wie eine Streitschlichtung generell abläuft.
  • Jede Woche haben die Mediatoren Dienst in den groβen Pausen im Streitschlichterraum, wo sie auf Mitschüler warten, die Hilfe bei der Lösung eines Streits brauchen. Dienste werden in Gruppen von zwei Schülern aufgeteilt. Es werden sowohl kleinere Streits innerhalb dieser Pausen geklärt als auch weitere Termine für umfangreichere Konflikte vereinbart.
  • Regelmäβiges monatliches Treffen in der gesamten Gruppe, wo Angelegenheiten besprochen werden (was gut läuft, wo es Probleme gibt, den Plan der Sprechzeiten ändern…) sowie kontinuierliche Betreuung durch den verantwortlichen Lehrer. Enge Zusammenarbeit mit der Schulpsychologin.
  • Die Arbeit als Mediator wird am Ende des Jahres auf dem Zeugnis vermerkt.

 

Sprechzeiten (im Mediationsraum 206):

MONTAG DIENSTAG MITTWOCH DONNERSTAG FREITAG
1.Pause
9.30-9.45h
Eva Elisa Elisa Sarah Sarah Ana Eva Sarah Ana Eva
2.Pause
11.15-11.35h
Elisa Eva Sarah Elisa Ana Sarah Eva Ana Elisa Ana
Mittagspause 13.15-14.00

 

Sarah Elisa Sarah Ana Elisa Eva

 

 

2015 - 2017 © Deutsche Schule - Colegio Alemán Santa Cruz de Tenerife | Design by Duckling IT SolutionsAviso Legal