Prävention

An der Deutschen Schule Teneriffa wird in vielfacher Hinsicht Präventionsarbeit betrieben.

Einerseits betreibt unsere Schulpsychologin Prävention, indem sie einzelne Schüler betreut, aber auch mit ganzen Klassen Kompetenzentwicklung betreibt.

Darüber hinaus werden Schülerinnen und Schüler im Rahmen der Mediations-AG als Streitschlichter ausgebildet.

In den Klassen 5 bis 8 werden Klassenlehrerstunden für die Verbesserung des Klassenzusammenhaltes und zur Kompetenzentwicklung der Schüler im Sinne des sozialen Lernens genutzt.

Auch im Unterricht wird Prävention betrieben. In den Fächern Ethik und Philosophie reflektieren die Schüler sich und die Gesellschaft. Angestrebt wird dabei die Entwicklung der Selbstreflektion und eine Verbesserung der Konfliktlösungsfähigkeiten. Im Biologieunterricht werden die Gesundheitsvorsorge und Suchtprävention betreffende Themen behandelt: Ernährung, gesundes Heben, Bewegung und Sport, ‚Wie schwer darf meine Schultasche sein‘, Sexualkunde, die Gefahren legaler und illegaler Drogen und ihre Wirkungsweise im Körper.
Fachleute werden eingeladen, um mit einzelnen Klassen bzw. Jahrgangsstufen bestimmte Themen zu behandeln:

Die ‚Guardia Civil‘ behandelt mit Mittelstufenschülern die Themen ‚Gefahren im Internet‘ und ‚Drogen‘. Zum Thema Sexualkunde laden wir nach der Behandlung des Themas im Biologieunterricht eine Schülermutter ein, die als Gynäkologin mit den Schülern der 9. Klassen über Schwangerschaft und Verhütung spricht.

Zum Weltaidstag besucht uns das Rote Kreuz (la Cruz Roja) oder UNAPRO, um die Schülerinnen und Schüler über Aids und Prävention von Aids aufzuklären.

In der Oberstufe laden wir ‚Proyecto Hombre‘ ein, um mit den Schülerinnen und Schülern der 11. Klassen über den Missbrauch von Drogen zu sprechen.

Themenübersicht Suchtprävention im Schuljahr 2016-2017

2015 - 2017 © Deutsche Schule - Colegio Alemán Santa Cruz de Tenerife | Design by Duckling IT SolutionsAviso Legal