Tägliche Deutschförderung – Kindergarten

Tägliche Deutschförderung

Im Kindergarten arbeiten wir seit September 2016 in reduzierten, altersgemischten Gruppen zwischen 11 – 14 Kindern. In jeder Gruppe sind 7 K1 (3jährige) und 7 K2 (4jährige) Kinder, die von einer Erzieherin betreut werden. Meistens wird die Erzieherin von einem Praktikanten unterstützt, wodurch der Personalschlüssel auf etwa 1 x 6/8 Kinder fällt. Pädagogisch orientieren wir uns am Qualitätsrahmen für Kindergärten und Vorschule der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen. Diese beinhalten folgende Erziehungs- und Bildungsbereiche:

Ab 08:30 Uhr beginnt in den Gruppen die pädagogische Spracharbeit. Thematisch und methodisch arbeiten die Erzieherinnen unterschiedlich, orientieren sich jedoch an den Themen des Lerntagebuches und integrieren situationsorientiert je nach Gruppe verschiedene Projekte mit ein.

Themenschwerpunkte ab Kikri bis K3+ sind:

In der Deutschförderung arbeiten die Erzieherinnen seit Beginn 2017 im Tandemsystem. Das heißt, dass jede Erzieherin eine Partnergruppe und Kollegin hat, die mit ihr die Spracharbeit für die K1 und K2 Kinder organisiert. Im Folgenden wird das Beispiel einer Gruppe abgebildet. Die grünen Felder bilden die intensiven gebunden Deutschphasen ab. Diese werden durch die Bezugserzieherin oder durch die Tandemkollegin begleitet.


Seit 2016 bieten wir die „Offene Werkstatt“ gruppenübergreifend für alle K1 und K2 Kinder an. Die Kinder bekommen dadurch die Möglichkeit ihren Interessen nachzugehen und sich entsprechend eigenständig zu orientieren. Zudem werden sie dadurch schon auf die Strukturen in K3+ vorbereitet. Die „offenen“ Angebote finden an bestimmten Tagen statt und sind schon einige Tage vorab bei den Kindern präsent. Dafür präsentieren alle Erzieherinnen und weitere Bezugspersonen ihre verschiedenen Aktionen und Angebote den Kindern und lassen sie entscheiden, an welchen dieser Aktivitäten sie teilnehmen möchten. Auf diese Wiese werden immer wieder andere Gruppenkonstellationen geschaffen und die Kinder kommen mit den Erzieherinnen aus anderen Gruppen in Kontakt. Sie können eigenständig entscheiden, mit welchem Spielpartner sie ihren Vormittag verbringen möchten und knüpfen gruppenübergreifend Freundschaften.

2015 - 2017 © Deutsche Schule - Colegio Alemán Santa Cruz de Tenerife | Design by Duckling IT SolutionsAviso Legal