Anmeldung und Kosten 2020/21

Kindergarten:

Im Zeitraum von November bis Februar haben Sie jedes Jahr die Möglichkeit, Ihr Kind in der Kinderkrippe oder im Kindergarten anzumelden.

Voraussetzungen für eine Anmeldung

KiKri: Wenn Ihr Kind bis zum 31. August das zweite Lebensjahr vollendet hat, können Sie es in der Kinderkrippe anmelden.

Kindergarten: Wenn Ihr Kind bis zum 31. August das dritte Lebensjahr vollendet hat, können Sie es im Kindergarten anmelden.

Sollten die Anmeldungen die Aufnahmekapazität überschreiten, so erfolgt die Auswahl der Kinder nach festgelegten Kriterien. Die aufgenommenen Kinder in der KiKri und im Kindergarten werden anschließend in Kleingruppen eingeteilt.

Eine Aufnahme in höhere Kindergartengruppen ist bei freien Plätzen möglich, wenn das Kind bereits Deutschkenntnisse hat.

Folgende Unterlagen sind für die Aufnahme notwendig und sollten bei Anmeldeschluss, Ende Februar, dem Sekretariat der DST vorliegen:

Formulare KiKri/Kindergarten: Anmeldebogen

Rechtzeitig werden die Eltern über den Aufnahmestand informiert. Im Falle einer Zusage, werden die Eltern gebeten, weitere Unterlagen einzureichen und die Aufnahmegebühren zu begleichen. Nach Abschluss der Formalitäten sind die Kinder für die entsprechende Einrichtung verbindlich angemeldet. Beim Überschreiten der Anmeldezahl wird nach dem Kriterienkatalog vorgegangen. Die Eltern werden darüber informiert, dass sie vorerst in einer Warteliste aufgenommen werden. Nach Beendigung der formalen Anmeldung findet ein Nachrückverfahren statt.

Quoten Kindergarten ab 2020/2021

 Einschreibgebühr (jährlich)  350,00 €
 Einmalige Depotzahlung  780,00 €
 Monatsquote KiKri / KiGa  380,00 € (KiKri 11 Quoten / KiGa 10 Quoten)

 

 

Schule:

Schülerinnen und Schüler, die den Kindergarten der Deutschen Schule besuchen, werden in die Grundschule der Deutschen Schule aufgenommen. Außerdem ist die Neuaufnahme von Schülerinnen und Schülern mit hinreichenden Deutschkenntnissen in Klasse 1 oder in höheren Klassenstufen möglich. Die Entscheidung über die Aufnahme trifft nach Einzelfallprüfung die Schulleitung. Gegebenenfalls werden hierbei zur Einordnung in eine passende Klassenstufe Feststellungsprüfungen durchgeführt.

Schulgeldquoten (ab 2020/2021)

Klassen 1 – 8 10 x 325,00 € 3.250,00 €
Klassen 9 – 11 10 x 365,00 € 3.650,00 €
Klasse 12   9 x 406,00 € 3.654,00 €

Für neu eintretende Schüler:

Einschreibegebühr Klassen 1-12 850,00 €
Depot Klassen 1-8 900,00 €
Depot Klassen 9 – 12 1.030,00 €

Die Depotgebühr wird nach erfolgreicher Beendigung der gesamten Schullaufbahn (nach schriftlicher Beantragung) wieder erstattet.

Darüber hinaus gibt es an der Deutschen Schule weitere Angebote:

  • Freiwillig belegbarer Vorbereitungsunterricht auf die spanische Universität (PAU) für Schülerinnen und Schüler der Klasse 11 und 12. Kosten: 30 Euro pro Monat pro Fach.
  • LÜZ(Lern und Übungszeiten)-Betreuung von 14:10 Uhr bis 15:40 Uhr: 13 € pro Tag/ Monat.
  • Warteklasse von 14:10 Uhr bis 15:40 Uhr: 11 € pro Tag/ Monat

Die Zahlungen sind jeweils am 5. Sep., 5. Okt., 5. Nov., 5. Dez., 5. Jan., 5. Feb., 5. Mär., 5. Apr., 5. Mai und 5. Jun. fällig und können ausschließlich per Bankeinzug vorgenommen werden.

Anträge auf Schulgeldermäßigungen, die jährlich gewährt werden können, sind im Sekretariat erhältlich und können für das jeweils kommende Schuljahr bis zum 30. Juni in deutscher oder spanischer Sprache eingereicht werden. Über die Bewilligung entscheidet der Schulvorstand.

2015 - 2017 © Deutsche Schule - Colegio Alemán Santa Cruz de Tenerife | Design by Duckling IT SolutionsAviso Legal