Deutschsprachiger Fachunterricht (DFU) in der Grundschule

Im vorfachlichen Bereich der Grundschule setzen wir vor allem auf kommunikative Elemente, um das Sprachniveau der Schüler*innen (SuS) zu erhöhen.

Wir geben den SuS sowie den Eltern regelmäßig Rückmeldung über die erworbenen Sprachkompetenzen. Hierfür nutzen wir neben unseren Eindrücken aus dem Schulalltag, dem Unterricht und den schriftlichen Leistungsüberprüfungen auch regelhaft eine Sprachstandsüberprüfung zu Schuljahresbeginn als Grundlage für unsere Einschätzungen. In den Klassenstufen G3 und G4 werden zudem die internationalen schulischen Vergleichsarbeiten (A1 und A2) eingesetzt, um das Sprachniveau abzusichern und die Einteilung in das niveaudifferenzierte Deutsch-Kurssystem ab Klasse 5 vornehmen zu können.

Wir sind davon überzeugt, dass die Fremdsprache Deutsch niemals isoliert in den Schulfächern erworben werden kann, sondern eines natürlichen und motivierenden Zugangs bedürfen.

Gemeinsam mit der Sekundarschule fokussieren wir uns seit dem Schuljahr 2019-20 auch auf die Wortschatzarbeit im Fachunterricht.

Den Fachwortschatz, den die SuS lernen und den wir in unterschiedlichen Zusammenhängen überprüfen entnehmen wir u.a. den eingesetzten Lehrwerken der Hauptfächer Deutsch und Mathematik.

Scroll to Top